Grundlegendes

Datenschutz ist ab sofort Chefsache!

Eine der wichtigsten Änderungen durch die DS GVO:

Datenschutz ist ab sofort “Chefsache”!

Für den Datenschutz ist die Unternehmensleitung verantwortlich. Daher muss die Geschäftsführung dringend auf das Thema DS GVO – Compliance aufmerksam gemacht werden.
Es gibt keine Unternehmen, die im Geltungsbereich der DS GVO tätig sind und trotzdem den Datenschutz nicht gewährleisten müssten. Datenschutz betrifft alle Branchen und alle Unternehmensgrößen.

Datenschutz wird künftig eine zentrale Aufgabe der Geschäftsleitung (Inhaber, Geschäftsführung, Vorstand). Diese wird auch persönlich in die Verantwortung genommen und haftet gegebenenfalls persönlich. Diese Verantwortung lässt sich nicht delegieren und nicht outsourcen.

Aus der Prozessorientierung  der DS GVO ergibt sich auch, das Abwarten keine echte Handlungsalternative ist. Es wird nicht erwartet, dass sofort alle Unternehmen alle Anforderungen der DS GVO erfüllen. Aber es wird erwartet, dass die Unternehmen in Bezug auf den Datenschutz überhaupt tätig geworden sind.

Um den erforderlichen Nachweis gegenüber den Aufsichtsbehörden führen zu können, sollte daher jeder Schritt in diesem Bereich ausreichend und nachvollziehbar dokumentiert werden.

Schreibe einen Kommentar